Home> Modelle> EÖM-MONICA

EÖM-MONICA

Analyse des Wasser-, Kohlenstoff- und Stickstoffhaushalts

Mit EÖM-MONICA lässt sich die wirtschaftliche Auswirkung des Klimawandels auf einen landwirtschaftlichen Betrieb untersuchen. Durch eine Verknüpfung des EÖM mit MONICA (Model for Carbon and Nitrogen in Agro-ecosystems) können wichtige Größen des Wasser-, Kohlenstoff- und Stickstoffhaushalts im System Boden-Pflanze sowie der Ernteertrag für typische Ackerfruchtfolgen simuliert werden. Das dynamische, prozessbasierte Agrarökosystemmodell beruht auf der Grundlage relativ weniger, einfach zu erfassender Zustandsgrößen für Standort und Management und berücksichtigt das tägliche Wettergeschehen. Der Einfluss und die Rückkopplungswirkungen erhöhter CO2-Konzentrationen der Atmosphäre werden ebenfalls im Modell abgebildet.

EÖM (Einzelbetriebliches Ökonomiemodul) basiert auf dem Betriebssimulationsmodell Farm Boss (Farmware GmbH) und erlaubt im LandCaRe-DSS Simulationen mit möglichst geringer Eingabe an betriebsspezifischen Daten (Standort, Produktionsverfahren, Fruchtfolgen etc.) Es können über verschiedene Szenariosimulationen Varianten z.B. bezüglich der Klimaentwicklung, der Anpassung von Fruchtfolge, Bodenbearbeitung und Zusatzbewässerung sowie unterschiedlicher Produkt- und Faktorpreise durchkalkuliert und verglichen werden. Das EÖM ist gleichermaßen sowohl zur Unterstützung strategisch betriebswirtschaftlicher Entscheidungen der landwirtschaftlichen Unternehmer (Zielgruppe "Betrieb") als auch für die Politikberatung anhand von Referenzbetrieben (Zielgruppe "Verwaltung/ Beratung") nutzbar.

Die Darstellung der Ergebnisse erfolgt in Form von gewählten Kartenausschnitten mit statistischen Angaben zur Varianz innerhalb der gewählten Fläche und innerhalb des untersuchten Zeitraumes von jeweils 30 Jahren.

Alles anzeigen
Klimadatengrundlage

CLM

Klimaprojektion auf der Basis des regionalen Klimamodells CLM. Es stehen Modelldaten im Gitterabstand von 18 km für den Zeitraum 1961-2050 zur Verfügung. Beachte: Beim Zeitraum 1961-2005 handelt es sich auch um modellierte Daten (Kontrollauf des Modells).

WettReg

Klimaprojektion auf Basis des statistisch-dynamischen Klimamodells WettReg. Es stehen Daten für die Klimastationen des Deutschen Wetterdienstes im Zeitraum 1951-2050 zur Verfügung. Beachte: Beim Zeitraum 1961-2005 handelt es sich auch um modellierte Daten (Kontrollauf des Modells).

Szenario

A1B:

Emissionsszenario für eine heterogene Welt mit raschem Wirtschaftswachstum und ausgewogener Nutzung von Energiequellen, rascher Anstieg der Treibhausgasemissionen mit Abschwächung ab dem Jahr 2050)

B1:

Emissionsszenario für eine konvergente Welt mit globalen Lösungen für Nachhaltigkeit, mäßiger Anstieg der Treibhausgasemissionen mit Abschwächung ab dem Jahr 2040

Jahr
Betrieb
Fruchtfolge
Anbauverteilungszenario
Bereits berechnet?
Hier wird angezeigt, ob das Modell mit den aktuelle eingestellten Parametern schon vorliegt bzw. wie lange das Modell ungefähr zur Berechnung braucht.

Diese Modell befindet sich in der Entwicklung und wird demnächst zur Verfügung stehen.